header-philosophie

Arbeitsweise

„Alles, was man tun muß, ist, die richtige Taste zum richtigen Zeitpunkt zu treffen.“

– Johann Sebastian Bach

STRUKTURIERTES VORGEHEN GIBT IHNEN SICHERHEIT UND SCHAFFT VERTRAUEN

Individuelle Konzepte verlangen nach intensiver Nähe zu unseren Kunden. Damit ist gemeint, dass eine ausgeprägte Kommunikation notwendig ist, um einerseits die Problemstellungen unsere Kunden richtig erfassen zu können und um andererseits am Ende unserer Arbeit eine Situation zu schaffen, in der alle Beteiligten die anstehenden Veränderungen mittragen.
Die hierfür notwendige Transparenz über den gesamten Planungsprozess hinweg ist dabei für uns selbstverständlich.

 

Jede CiC-Planung verläuft in sieben klar strukturierten Phasen:

In intensiven Gesprächen mit unseren Kunden setzen wir uns mit den aktuellen Schwierigkeiten und Wünschen auseinander, um die dahinterliegenden Problemfelder und Ziele gemeinsam herauszuarbeiten und zu verstehen.
Durch die Kombination von Datenübernahme und der Inaugenscheinnahme vor Ort erfassen wir die betrieblichen Strukturen und Abläufe und überführen sie in eine Informationsbasis, die zielgerichtet und für den Kunden transparent analysiert werden kann. Dadurch können in der Regel erste Verbesserungspotentiale aufgezeigt werden.
Die gemeinsame Diskussion und Bewertung der Analyseergebnisse mit dem Kunden hebt alle Beteiligte auf ein gemeinsames Informationsniveau, auf Grundlage dessen das Planungsziel definiert werden kann. Hierbei werden vor allem auch Entwicklungstrends, Produkt- und Marktgegebenheiten sowie unternehmerische Ziele mit in die Betrachtung einbezogen.
Wir strukturieren zunächst die Gesamtaufgabe, indem die von der Aufgabe berührten Teilsysteme funktional voneinander abgegrenzt werden und erarbeiten anschließend für die in den Teilsystemen liegenden Aufgabenstellungen alternative Lösungskonzepte.
Typische Teilbereiche sind hierbei technische Systeme (z.B. Lager- oder Kommissioniersysteme), Organisationsstrukturen oder Organisationssysteme.
Die Verbindung aller Teilsystem-Planungen zu einem unter funktionalen Gesichtspunkten optimalen Gesamtsystem führt zum logistischen Basiskonzept, welches schrittweise in verschiedene Layout-Varianten überführt wird. Die anschließende qualitative Bewertung ergänzen wir um die Abschätzung der Investitions- und Betriebskosten und schaffen somit eine transparente Entscheidungsbasis für eine Vorzugsvariante.
Wir erarbeiten Ausführungspläne für die technischen Gewerke, erstellen Lastenhefte für Organisationssysteme, übernehmen die Ausschreibung, wirken mit bei der Vergabe und koordinieren die Ausplanung der technischen und organisatorischen Gewerke.
Wir überwachen die Ausführung, übernehmen die Bauleitung, koordinieren die Abstimmung zwischen Lieferanten, betreuen die Inbetriebnahme und nehmen die Leistungen ab.

 

 Wir lassen Sie auf der Baustelle nicht im Regen stehen.